Oberschule Badenhausen

Dreiwöchiges Schulpraktikum: Einblicke in die Berufswelt erhalten

P1040091

Ein Schwerpunkt der Arbeit der Oberschule Badenhausen ist die Berufsorientierung. Neben der Zusammenarbeit mit der Berufsbildenden Schule II in Osterode sowie mit den Schulbetrieben Piller und Rump und Salzmann und dem Kooperationspartner Christ stehen dabei mehrere Praktika im Terminkalender der Schule, in denen die Schüler umfangreiche Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln sollen, um ihre Berufswahl nachhaltig gestalten zu können.

Unlängst begaben sich mehr als 60 Schüler des achten Jahrgangs sowie des neunten Jahrgangs des Realschulzweiges in die Arbeitswelt und absolvierten ein dreiwöchiges Praktikum.

Dabei konnten die Schüler in die unterschiedlichsten Berufsfelder hineinschnuppern. Vom Erzieher über den Kfz-Mechatroniker bis zur zahnmedizinischen Fachangestellten waren viele Berufe und regionale Betriebe vertreten.

Als MINT-freundliche und Digitale Schule legt die Oberschule Badenhausen zudem einen Fokus auf die Auswahl von MINT-Berufen. Immerhin kann die Schule als Vorbereitung auf die spätere Berufswahl ein ansprechendes MINT-Angebot vorweisen: In Informatik-Kursen lernen die Schüler unterschiedliche Programmiersprachen, in den Kursen der informationstechnischen Grundbildung erhalten sie Einblicke in Office-Anwendungen und in diversen Arbeitsgemeinschaften werden diese Kenntnisse intensiviert und die Schüler stellen sich in Wettbewerben der Konkurrenz anderer Schulen.

Vor diesem Hintergrund wählte beispielsweise Moritz Lorenz aus der Klasse 8a sein Praktikum als Werkzeugmechatroniker in der 1986 gegründeten Windhäuser Sondermaschinen GmbH – WISOMA - in Windhausen. Der Betrieb betätigt sich im Prototypenbau, Werkzeugbau und Formenbau und stellt mithilfe von CNC-gesteuerten Maschinen und Anlagen Prototypenwerkzeuge bis hin zu Serienwerkzeugen her. Von der Arbeit in diesem Betrieb war Moritz sehr angetan. „Es macht mir sehr viel Spaß und die Kollegen haben mich sehr nett aufgenommen“, sagte er. „Zudem kommen mir meine Computerkenntnisse aus meinem Informatik-Kurs zu Gute“, führte er weiter aus, „damit war es für mich recht einfach die Maschinen zu programmieren.“ Er könne sich gut vorstellen, später in diesen Beruf und in diesem Betrieb zu arbeiten.

Mit solchen Eindrücken kamen die Schüler nach drei Wochen zurück in die Schule und präsentierten diese sowie ihren Beruf und ihren Betrieb ihren Mitschülern. Die meisten zogen ein positives Fazit und konnten sowohl ihren Beruf als auch ihr Unternehmen weiter empfehlen.

(Aus: Seesener Beobachter vom 26.06.19; ähnlich auch im Harz Kurier, Tageszeitung für den Landkreis Göttingen, vom 09.07.19)

OBS Badenhausen
Am Johannisborn 16
37539 Bad Grund (Harz)

Tel. 05522 / 312520
Fax 05522 / 3125229

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Termine

Sa Sep 21, 2019
BITO 2019 Kl. 9 und Kl. 10
Mo Sep 23, 2019 @15:30 -
Dienstbesprechung
Mo Sep 23, 2019 @17:00 -
Fachdienstbesprechung GSW
Mo Sep 23, 2019 @17:00 -
Klassenkonferenz Kl. 6a
Do Sep 26, 2019 @18:30 - 07:20PM
Schulelternrat
Do Sep 26, 2019 @19:30 -
Gründungsversammlung Förderverein

Aktuell 218 Besucher online

Logo Weltklasse 2019

Logo EDUCATION Y 300

Logo SSD 300

Logo VfLPartnerschule 300

 

Logo Bildungsregion