Oberschule Badenhausen

Auf bundesweiter Schultagung präsentiert

Oberschule Badenhausen nahm an der bundesweiten Partnerschultagung von Misereor teil

Kürzlich fand in Frankfurt/ Main die Partnerschultagung des Bischöflichen Hilfswerks Misereor statt, an der zwölf der bundesweit 16 Partnerschulen teilnahmen. Auch die Oberschule Badenhausen war als eine von lediglich zwei Oberschulen und zwei niedersächsischen Schulen auf dieser Tagung vertreten und durfte als eine von nur sechs ausgewählten Partnerschulen ihre Arbeit vorstellen.

So konnte der stellvertretende Schulleiter Thomas Koch, der für die Partnerschaft mit Misereor zuständig ist, berichten, dass die Oberschule in jedem Schuljahr einen Politikkurs anbietet, der sich ausschließlich dem Partnerprojekt „Waldgärten – ein neues Fundament für Haiti“ widmet. Ziel ist es, über die Situation in einem der ärmsten Staaten der Welt sowohl die Mitschüler als auch die Öffentlichkeit zu informieren und Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung aufzuzeigen.

 

So ist es diesem Kurs in der Vergangenheit immer wieder gelungen, das Thema auch der Europa- und Bundespolitik vorzustellen. So waren sowohl Viola von Cramon von den Grünen als auch Dr. Roy Kühne von der CDU bereits zu Gast in dem Kurs. Beide zeigten sich vom Engagement der Schüler begeistert und sicherten zu, sich für eine Erhöhung der Unterstützung für Haiti einzusetzen.

Zudem konnten über diverse Spendenaktionen – dem Verkauf von Kuchen oder Muffins oder Hot Dogs – mittlerweile über 1500 Euro an Spendengeldern eingenommen werden, die dem Projekt zugutekommen. „Dies ist für Haiti immens viel Geld“, stellt Koch heraus. „Wenn man bedenkt, dass man einen Baumsetzling für 50 Cent bekommt, kann man sich vorstellen, welche positiven Auswirkungen unser Einsatz für das Partnerprojekt hat. Damit schaffen wir nicht nur eine neue Zukunftsperspektive für viele Familien in diesem gebeutelten Land, sondern setzen uns gleichzeitig auch für einen aktiven Klimaschutz ein.“, so Koch weiter.

Die Partnerschultagung findet unter einem Oberthema alle zwei Jahre statt. Das diesjährige Thema war Frieden und Gerechtigkeit. Im Plenum sowie in unterschiedlichen Arbeitsgruppen tauschten sich die Vertreter der Partnerschulen sowie Mitarbeiter von Misereor darüber aus, wie das Thema Frieden stärker im Unterricht und im Schulleben verankert werden könnte. Impulse erhielten die Teilnehmer dabei vom Geschäftsführer von Misereor, Pirmin Spiegel, der auf die Bedeutung der Gerechtigkeit für Friedensprozesse, aber auch auf den Umweltschutz als einen Friedensfaktor hinwies, der gerade in heutiger Zeit von großer Bedeutung ist. Dabei konnte Spiegel seine Erfahrungen aus Aufenthalten in Südamerika oder dem Nahen Osten einbringen. Und machte deutlich, dass beispielsweise die Brandrodungen im Amazonasgebiet nicht nur fatale Folgen für die weltweite Umwelt haben und die Klimaveränderungen nachhaltig beeinflussen, sondern auch den dort lebenden indigenen Völkern die Lebensgrundlage rauben und damit Ausgangspunkt für neue Konfliktherde seien.

Neben diesen anschaulichen Impulsen konnten die Partnerschulen viele Materialien zur Friedenserziehung und Friedenbildung mit nach Hause nehmen, um den Unterricht vor Ort nachhaltiger gestalten zu können. Somit profitiert auch die Oberschule Badenhausen von dieser Partnerschaft.

(Aus Seesener Beobachter vom 06.02.2020)

OBS Badenhausen
Am Johannisborn 16
37539 Bad Grund (Harz)

Tel. 05522 / 312520
Fax 05522 / 3125229

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Termine

Do Mai 28, 2020 @08:00 -
Schriftliche Prüfung Mathematik für die Abschlussklassen
Sa Mai 30, 2020
Pfingstferien
Do Jun 04, 2020
Bundesjugendspiele
Mo Jun 08, 2020 @19:00 -
Informationselternabend für die fünften Klassen "WPK-Wahlen"
Do Jun 11, 2020 @15:30 -
Schulvorstandssitzung
Mo Jun 15, 2020 @15:30 -
Dienstbesprechung

Aktuell 511 Besucher online

Logo Weltklasse 2019

Logo EDUCATION Y 300

Logo SSD 300

Logo VfLPartnerschule 300

 

Logo Bildungsregion