Oberschule Badenhausen

Auch mit kleineren Spenden kann vieles bewirkt werden

Schüler der Oberschule Badenhausen engagieren sich für Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus in Haiti.

P1040901

Mittlerweile nehmen alle Klassen der Oberschule Badenhausen wieder am Präsenzunterricht teil. Der Unterrichtsalltag hat sich zwar stark verändert, dennoch kehrt mit ihnen auch etwas „Normalität“ zurück, berichtet der stellvertretende Schulleiter Thomas Koch. Allerdings musste das Fächerangebot dem Infektionsschutz angepasst werden.

Dies betrifft vor allem Kurse, in denen Schüler aus mehreren Klassen gemeinsam unterrichtet werden. Solche gemischten Kurse sind vorerst ausgesetzt. Hierzu zählt auch der Wahlpflichtkurs Politik unter Kochs Leitung, der für die Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk Misereor und damit für die Unterstützung des Partnerprojekts „Waldgärten – ein neues Fundament für Haiti“ zuständig ist.

 

Dabei sei die Unterstützung gerade in dieser Zeit wichtig. „Hilfsorganisationen wie Misereor sind in der Corona-Zeit die Spenden weggebrochen. Dabei sind die Länder des globalen Südens auf unsere Hilfe gerade in dieser Zeit angewiesen.“, führt Koch aus. „Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Gesundheitssystem in Haiti bereits in der Vor-Corona-Zeit mangelhaft war. Den über 11 Millionen Einwohnern stehen gerade einmal 2348 Krankenhausbetten für Erwachsene und weitere 576 Betten für Kinder zur Verfügung.“

Fast ein Drittel der Krankenhäuser befinde sich in oder um die Hauptstadt Port-au-Prince und nahezu die Hälfte der Krankenhäuser seien private Einrichtungen und damit für einen Großteil der Einwohner nicht bezahlbar. Während der Zeit des Homeschoolings erreichte die Schule ein Bericht der Caritas Haiti. Demnach sind die COVID-19-Fallzahlen in Haiti – Stand Mitte Mai - zwar nicht so hoch, allerdings müsse man aufgrund des mangelhaften Gesundheitssystems von einer sehr hohen Dunkelziffer ausgehen. Zudem werde kaum getestet und dann hauptsächlich in der Hauptstadtregion. Nach Auskunft der Caritas könne bei typischen Symptomen so kaum eingeschätzt werden, ob jemand an COVID-19 erkrankt ist oder nicht. Auch Schutzkleidung für das Gesundheitspersonal sei Mangelware. Zudem würden Krankheiten in Haiti oftmals auf spirituelle Ursachen zurückgeführt, was mit einer Stigmatisierung Kranker einhergehe.

Suzanne Lemken, Mitarbeiterin bei Misereor und zuständig für die Lateinamerika-Projekte ergänzt: „Corona stellt die Menschen nicht nur gesundheitlich vor kaum zu bewältigende Herausforderungen. Ohne soziale Absicherung sind die wichtigsten Maßnahmen wie Selbstisolation und Abstand ein Luxus, den sich die meisten Menschen in Haiti versagen müssen.“

Die Schüler des Wahlpflichtkurses zeigen sich schockiert über diese Zustände: So merkt Nils Wirges an, dass man in Haiti gar nicht in Quarantäne gehen könne, da eine Versorgung schlicht nicht gegeben sei. „Das heißt, dass das noch nicht der Höhepunkt für Haiti ist. Ich denke, dass es noch zu mehr Toten kommt.“, so der Schüler weiter.

Einige Schüler des Kurses haben sich über diese Situation Gedanken gemacht und sich daran gesetzt, die Spendenaktionen der Vor-Corona-Zeit – so wurden beispielsweise Pfandflaschen gesammelt – zeitig abzurechnen und zu verbuchen. Damit war es den Schülern möglich, immerhin 200 Euro für das Partnerprojekt überweisen zu können.

Suzanne Lemken freute sich über die Spende: „Mit 200 Euro können gerade momentan viele gute Dinge getan werden. Seife und Desinfektionsmittel, Aufklärungsflyer und ähnliche Maßnahmen helfen jeden Tag dabei, das Coronavirus in Schach zu halten. Der Einsatz ist toll und ich hoffe, auch den Schülern tut es gut, dass sie sehen, was sie mit ihrem Engagement für andere möglich machen können.“

(Aus: Harz Kurier, Tageszeitung für den Landkreis Göttingen, vom 23.06.2020; ähnlich auch im Seesener Beobachter vom 22.06.2020)

OBS Badenhausen
Am Johannisborn 16
37539 Bad Grund (Harz)

Tel. 05522 / 312520
Fax 05522 / 3125229

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Termine

Di Sep 22, 2020 @18:00 -
Wahlelternabend Kl. 5a, 5b, 7a und 7b
Di Okt 06, 2020 @13:00 - 06:30PM
Verpflichtendes Beratungsangebot durch die Klassenlehrkräfte
Do Okt 08, 2020 @19:00 -
Schulelternratssitzung
Mo Okt 12, 2020
Herbstferien
Mo Okt 26, 2020 @16:30 -
Gesamtkonferenz
Mo Nov 02, 2020 @16:30 -
Schulvorstandssitzung

Aktuell 797 Besucher online

Logo Weltklasse 2019

Logo EDUCATION Y 300

Logo SSD 300

Logo VfLPartnerschule 300

 

Logo Bildungsregion